10.12.2018

Dem Favoriten nur bedingt ebenbürtig

Der SV Fellbach muss in Mainz eine 0:3-Niederlage hinnehmen. mehr


10.12.2018

Dritte Liga: Konstant ist lediglich das Auf und Ab

Die zweite Mannschaft des SV Fellbach vermischt auch gegen die Gäste der TSG Blankenloch gelungene mit schwachen Momenten und unterliegt zum Abschluss der Hinrunde in der dritten Liga mit 1:3. mehr


07.12.2018

Anspruchsvolle Aufgaben

Dem SV Fellbach stehen in diesem Jahr noch Treffen mit den beiden besten Teams der zweiten Liga bevor, zunächst sind Johannes Leipert und seine Mitstreiter in Mainz gefordert. mehr


07.12.2018

Dritte Liga: Ein Neuling mit viel Erfahrung

Die zweite Mannschaft des SV Fellbach erwartet den Aufsteiger TSG Blankenloch.mehr


03.12.2018

Jubelstimmung in Rot und Weiß

Nach zuvor fünf Niederlagen in Folge freut sich die Mannschaft des SV Fellbach über den 3:1-Sieg gegen die Gäste aus Gotha, mit dem sie sich am unteren Ende des Klassements der zweiten Bundesliga vor den Konkurrenten schiebt. mehr


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...