3:0 – SV Fellbach erneut im Finale


15.03.2019

Diese Saison beschert den Volleyballern des SV Fellbach nicht sehr viele Erfolgserlebnisse. Fünf sind es exakt in der zweiten Bundesliga, der Abstieg ist für die stark veränderte und stark verjüngte Mannschaft so gut wie nicht mehr zu vermeiden. Dennoch aber hat das Fellbacher Team auch in diesem Jahr die Chance auf einen Titel. Der erneut mitspielende Trainer Thiago Welter ist am Dienstagabend mit seinen Nebenleuten in das Finale des württembergischen Pokalwettbewerbs eingezogen. Der Zweitliga-Vorletzte war zwar nur mit schlankem Aufgebot beim TV Rottenburg II angereist; allein der erkrankte Moritz Hirning saß noch als Einwechselspieler auf der Bank. Mario Maser, Valentino Nadale, Manuel Harms, Ivaylo Spasov, Thiago Welter, Alexander Benz und der Libero Yannik Blötscher konnten sich beim Drittliga-Konkurrenten aber auch ohne Alternativen von außen mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:13) durchsetzen. „Alles in allem haben wir es konzentriert heruntergespielt“, sagte die Assistenztrainerin Alexandra Berger, die den Verbund seit Januar stets anleitet, wenn Thiago Welter selbst auf dem Volleyball-Rechteck mitmischt.

Mit dem Sieg im Halbfinale sind die Zweitliga-Volleyballer des SV Fellbach bereits zum sechsten Mal nacheinander ins württembergische Pokalendspiel eingezogen, das am 27. April in Backnang bevorsteht. 2015 gewannen sie ebenso den Titel wie 2017 und 2018. Zuletzt, vor knapp elf Monaten, bezwangen sie die TG Bad Waldsee mit 3:2. In der zweiten Bundesliga sind Welter und Weggefährten nach einem spielfreien Wochenende erst wieder am 23. März, 19 Uhr, gefordert. Dann treten sie beim Tabellennachbarn VC Gotha an.

Thomas Rennet   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...