Aufatmen beim SV Fellbach II

Volleyball Der Regionalligist bezwingt die FT Freiburg II zu Hause mit 3:0. Uwe Abel


07.12.2015

Das zweite Männerteam der Volleyballer des SV Fellbach kann in der Regionalliga doch noch siegen. Nach zuletzt drei Spielen ohne Punktgewinn gelang am Samstagabend zu Hause gegen die zweite Vertretung der FT Freiburg ein 3:0 (25:16, 25:15, 25:21). Der Fellbacher Trainer Johannes Eller atmete nach dem Spielende tief durch. Endlich, nach einer nicht erwarteten Durststrecke, durfte er sich wieder über einen Sieg freuen.

Es war ein wichtiger Erfolg, der die mittlerweile in die hintere Tabellenregion abgerutschten Fellbacher wieder nach oben blicken lässt. Ein Sieg, der gegen den Letzten der Tabelle dazu noch quasi Pflicht war. „Solche Spiele sind bekanntermaßen sehr schwer“, sagte Johannes Eller. „Wir waren unter Druck und mussten gewinnen.“ Wirklich Druck spürten die Fellbacher zunächst aber nicht. Die Gäste zeigten mit vielen unnötigen Fehlern, wieso sie ganz hinten in der Tabelle stehen. Geschenke, die die Gastgeber gerne annahmen. 

„Wir haben aber auch in der Abwehr gut gearbeitet“, sagte Johannes Eller, „viele inkonsequente Angriffe des Gegners wurden sauber aufgebaut und konsequent zu Ende gespielt.“ Dazu verschaffte Felix Pauli dem SVF II mit Aufschlagserien immer wieder Luft. Mühelos konnte er so zwei Satzgewin- ne vorlegen. Im dritten Abschnitt steuerten die Hausherren bei einer 13:9-Führung weiterhin zielsi- cher auf einen Sieg zu. Die Freiburger riskierten dann in höchster Not sehr viel. Vor allem im Auf- schlag gingen sie ein sehr hohes Risiko ein. Kurz kamen die Fellbacher tatsächlich außer Tritt. „Die Mannschaft hat sich aber wieder gut befreit“, sagte Johannes Eller und atmete durch. SV Fellbach II: Welsch, Wich, Peéry, Rainer, Wolfram, Haag, Abele, Lepthin, Hesse, Pauli, Ehrhardt.

Uwe Abel, Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...