Beachvolleyball Der fünfte Platz in der Türkei

Yannick Harms und Philipp Arne Bergmann

verpassen Halb finale nur knapp.


01.08.2017

Für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften hat es Yannick Harms und Philipp Arne Bergmann noch nicht gereicht; dafür hatte letzterer im Vorjahr zu lange wegen einer Knieverletzung pausieren müssen. Deshalb vertreten gerade lediglich die Wahl-Hamburger Markus Böckermann und Lars Flüggen die deutschen Männer bei den globalen Titelkämpfen der Beachvolleyballer an der Donau in Wien. Doch das derzeit national immens erfolgreiche Doppel aus dem Bundesstützpunkt in Bad Cannstatt war in den vergangenen Tagen ebenfalls international am Start: Yannick Harms und Philipp Arne Bergmann, die von September bis April für das Zweitliga-Hallenteam des SV Fellbach schmettern, hatten beim Satellite-Turnier des kontinentalen Verbandes in Mersin Sand unter den Füßen. An der türkischen Mittelmeerküste war viel drin für die beiden, mehr als der fünfte Platz, mit dem sie sich nach zwei unglücklichen Niederlagen am Ende begnügen mussten. Die zehnstündige Anreise hatte Yannick Harms und Philipp Arne Bergmann nicht ihrer Energie beraubt. In der Qualifikation am Donnerstag bezwangen sie die Spanier Raul Mesa und Christian Garcia mit 2:1(21:16, 19:21, 15:13). Am Freitag fügten sie in Mersin zwei Erfolge im Hauptfeld hinzu. Sie setzten sich gegen Yaroslav Koshkarev/Ruslan Bykanov (Russland/16:21, 21:14,15:11) und gegen Mykola Babich und Iaroslav Gordieiev (Ukraine/21:16, 21:14) durch. Doch dann verpassten die Strandmänner vom SV Fellbach hauchdünn den Einzug ins Halbfinale. Sie unterlagen am Wochenende sowohl den Serben Lazar Kolaric und Djordje Klasnic mit 1:2 (26:24, 16:21, 9:15) als auch den Russen Igor Velichko und Maxim Sivolap (21:17, 17:21, 18:20). So blieb Yannick Harms und Philipp Arne Bergmann der fünfte Platz. Igor Velichko und Maxim Sivolap, an Position eins gesetzt, gewannen am Sonntagabend auch das Finale – mit 21:16und 21:17 gegen die Norweger Lars Tveit Retterholt und Daniel Bergerud.

Thomas Rennet   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...