Bundesliga: Neuzugang Nr. 3 ist Lars Lückemeier

Der 17-jährige Youngster wechselt vom TV Bühl II an den Kappelberg und gleichzeitig an den Beachvolleyball Olympia-Stützpunkt Stuttgart. Im Interview verrät er seinen sportlichen Werdegang und seine Ziele mit dem SV Fellbach.


24.07.2012

Bild: Harald Hofheinz.

Steckbrief Lars Lückemeier:

Alter: 17
Jahrgang: 1994
Geburtsort: Germersheim
Größe: 1,90 m
Frühere Vereine: Ettlinger SV, VSG Mannheim, TV Bühl
Erfolge im Beachvolleyball: Deutscher Meister u17 2010, Bundespokalsieger u17 2010, Deutscher Vizemeister u18 2011
Erfolge in der Halle: Aufstieg in die 3. Liga 2012
Beruf: Student
Hobbies: Sport

Hallo Lars, herzlich willkommen beim SV Fellbach. Erkläre uns doch bitte deinen sportlichen Werdegang?

Ich bin mit etwa 11 Jahren in den Volleyballverein eingetreten (Ettlingen). Über den Nordbadenkader bin ich schließlich nach Mannheim gewechselt, wo ich mein erstes Jahr Herren in der Bezirksliga bestreiten durfte. Es folgte ein Jahr in der Landesliga, sowie parallel der Einstieg ins Beachvolleyball (2009). Nach dem Gewinn der DM u17 in 2010 erfolgte dann der Sprung von der Landesliga nach Bühl in die Regionalliga, sowie die Aufnahme in den D/C-Kader Beach. Nach 2 Jahren in der Regionalliga bin ich nun hier.

 

Was hat dich in die Region Stuttgart verschlagen?
Vorallem die sportliche Perspektive sowohl beim Beachvolleyball, als auch beim SVF.
       

Wie bist du zum Volleyball, und besonders zum SV Fellbach gekommen?

Zum Volleyball gekommen bin ich relativ früh durch meine Eltern, die beide bereits Volleyball gespielt haben. Zum SVF bin ich gekommen durch Stephan Peéry, der mich einfach mal gefragt hat ob ich nicht Bock auf 2.Liga hätte.


Kennst du schon Spieler des SV Fellbach? Wie ist dein erster Eindruck der Mannschaft?

Ja ein paar kenne ich unter anderem vom Beachen. Der erste Eindruck kommt erst noch, es wird sich aber gut um einen gekümmert und die Bedingungen mit Physio, Trainingszentrum, Athletiktrainer usw. hören sich sehr professionell an.

 

Was sind deine sportlichen Ziele mit dem SV Fellbach und auf was freust du dich besonders?

Das sportliche Ziel mit der Mannschaft ist denke ich, dass man sich in der 2. Bundesliga etabliert. Mein persönliches Ziel ist, mich spielerisch weiterzuentwickeln. Besonders freuen tue ich mich auf die gute Stimmung in der Halle, die ich damals als Bühler schon in Fellbach zu spüren bekommen habe.

 

Vielen Dank für die netten Worte, Lars! Wir wünschen dir einen guten Start in Fellbach und eine erfolgreiche Saison mit dem SVF!


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...