Der Abstieg ist jetzt besiegelt

Wenn die Fellbacher am Samstagabend in der zweiten Bundesliga beim VC Gotha antreten, dann geht es definitiv nur noch für den Gastgeber um den Klassenverbleib.


22.03.2019

Vor dem Abschied in Fellbach: Manuel Harms zieht es nach Köln. Foto: Patricia Sigerist

Der Aufsteiger, bis Januar noch arg im Hintertreffen, stemmt sich nun mit allem, was er hat, gegen den Abstieg. Seit Anfang Februar haben die Volleyballer des VC Gotha bereits viermal gewonnen. Mit dem jüngsten 3:0-Erfolg bei der TG Rüsselsheim II haben sie ihren Abstiegsplatz tatsächlich verlassen und bis auf Weiteres der FT Freiburg überlassen. Darüber hinaus haben sie sich vom Vorletzten SV Fellbach – die Nachwuchskräfte aus Friedrichshafen dürfen ungeachtet ihrer Ergebnisse in der zweiten Bundesliga Erfahrung sammeln – so weit entfernt, dass dem jetzt nicht einmal mehr eine theoretische Chance auf die weitere Ligzugehörigkeit bleibt. Wenn der VC Gotha am Samstagabend (19 Uhr, Ernestiner Sporthalle) Reisende aus Fellbach erwartet, dann geht es definitiv nur noch für eine der Mannschaften um den Klassenverbleib.

Für den SV Fellbach ändert der Aufschwung des VC Gotha nichts am Sachverhalt. Der Abstieg ist zwar jetzt erst besiegelt, aber reell eh schon länger nicht mehr zu vermeiden. „Wir haben mit dem Thema abgeschlossen und wollen die Saison noch gut zu Ende bringen“, sagt Manuel Harms, der Kapitän der stark verjüngten Fellbacher, die 2015 und 2016 in anderer Besetzung Zweitliga-Titel eroberten. Drei Begegnungen stehen dem wackeren, der Konkurrenz aber nur phasenweise gewachsenen Team noch bevor. Parallel dazu laufen die Planungen für die nächste Saison. Entschieden ist schon, dass ebenso wie der Trainer Thiago Welter auch der Kapitän die Bemühungen nicht fortsetzen wird. Manuel Harms, Psychologiestudent, zieht es aufgrund eines Praxissemesters nach Köln. Wie es ausschaut, wird er dort beim FC Junkersdorf Köln Volleyball spielen. Denn beim Drittliga-Aufsteiger greift ein guter Bekannter an: Valters Lagzdins, bis 2018 Hauptangreifer beim SV Fellbach und einer der Meisterspieler 2015 und 2106.

Thomas Rennet   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Holger Werner, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Ben Hardy, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Edgar Tetsuekoue ...