Dritte Liga: Auch Siege führen zum Abstieg

Die zweite Mannschaft des SV Fellbach, am Samstag in Friedrichshafen zu Gast, kann machen, was sie will, und vollends jedes Spiel gewinnen: Am Ende dieser Saison wird sie vom ersten Team des Vereins aus der dritten Liga verdrängt.


01.03.2019

Foto: Tom Bloch

Rein sportlich gesehen kann die zweite Mannschaft des SV Fellbach am Samstagnachmittag (15.30 Uhr, Arena) mit einem Sieg beim VfB Friedrichshafen II einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib in der dritten Volleyball-Liga Süd machen. Genauer betrachtet haben die beiden Spielertrainer Marvin Klass und Patrick Köder samt ihren Mitstreitern aber keine Chance mehr, die Ligazugehörigkeit zu verlängern. Denn mit dem bevorstehenden Abstieg der ersten Mannschaft aus der zweiten Bundesliga sieht die zweite Vertretung daraus resultierend der Zwangsversetzung in die Regionalliga entgegen. „Wir sind Sportler, und wir bemühen uns, jedes Spiel zu gewinnen. Trotzdem ist die Situation natürlich belastend, weil wir keinen wirklichen Einfluss auf unser Schicksal haben“, sagt Marvin Klass.

Jahrlang war der 30-Jährige selbst Stammspieler in der ersten Mannschaft des SVF. Der frühere Erstliga-Volleyballer ist seit 2012 in Fellbach. Er war Kapitän und wesentlicher Teil der Meisterteams 2015 und 2016 in der zweiten Bundesliga. Nach einer einjährigen Pause stieg er im Vorjahr zu Saisonbeginn mit deutlich reduziertem Aufwand wieder ein – beim Drittliga-Team. „Die Saison hat trotzdem Spaß gemacht, auch wenn die Hinrunde für uns nur suboptimal gelaufen ist“, sagt Marvin Klass, der mit einem erst verspätet diagnostizierten Muskelfaserriss gut zwei Drittel der ersten Saisonhälfte auf dem Spielfeld verpasst hat. Seit Rückrundenbeginn ist der U-19-Beach-Weltmeister des Jahres 2006 selbst wieder am Netz aktiv, seither hat das zweite Team des SV Fellbach drei von fünf Spielen gewonnen und sich in Richtung Tabellenmittelfeld gearbeitet.

Gekrönt werden soll die Aufholjagd in den verbleibenden fünf Begegnungen nun mit dem sportlichen Klassenverbleib, auch wenn im Moment niemand weiß, wie es in der nächsten Spielzeit weitergehen wird. Gespräche über die Zukunft der aktuellen zweiten Mannschaft mit den Abteilungsverantwortlichen habe es bisher, so Marvin Klass, noch nicht gegeben. „Der Verein wird sicher irgendwann wissen, wohin es im Männerbereich gehen soll, dann werden wir alle Optionen ausloten“, sagt Marvin Klass, der nach eigenem Bekunden sowohl im Hinblick auf die eigene sportliche Zukunft als auch auf die seiner Mannschaft sehr offen und flexibel ist. Ein zweites, diesmal endgültiges Ende seiner Laufbahn sei eine von verschiedenen denkbaren Varianten. „Der Volleyball ist nicht mehr mein absoluter Lebensmittelpunkt, wie er das einmal war. Und ganz ehrlich: Ich will eigentlich auch nicht mehr häufiger als einmal in der Woche trainieren“, sagt Marvin Klass.

Ob das dann weiter für die dritte Liga oder für die vierte reicht, was für Personal nach der Saison zur Verfügung steht – und ob eventuell die derzeitige Erst- und Zweitformation im Sommer zu einem Team vereint werden? Alles noch völlig offen. „Das muss in den nächsten Wochen und Monaten diskutiert werden“, sagt Marvin Klass.

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Holger Werner, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Ben Hardy, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Edgar Tetsuekoue ...