Dritte Liga: Dem Ziel wieder ein Stück näher

Der SV Fellbach II siegt im Drittliga-Abstiegskampf mit 3:2 beim TV Radolfzell.


26.02.2018

Die Volleyballer des SV Fellbach II haben in der dritten Liga einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib gemacht. Der Aufsteiger gewann am Samstag das Duell zweier gefährdeter Teams beim TV Radolfzell mit 3:2 (22:25, 25:19, 26:28, 25:18, 15:12) und hat nun zwei Spieltage vor dem Saisonende vier Punkte Vorsprung auf den Konkurrenten vom Bodensee. „Es wäre durchaus möglich gewesen, hier auch mit 3:1 zu gewinnen und mit noch mehr Sicherheit ins Restprogramm zu gehen, aber ich bin sehr optimistisch, dass wir die zwei Punkte noch holen, die wir benötigen“, sagte der Interimstrainer Jörg Ahmann. Einen Sieg oder zwei knappe 2:3-Niederlagen aus den beiden ausstehenden Begegnungen – daheim gegen den als Meister und Neu-Zweitligist feststehenden TSV Mimmenhausen am 10. März, auswärts beim VfB Friedrichshafen II eine Woche später – benötigt die Fellbacher Zweitvertretung nun noch, um ganz sicher ein weiteres Jahr Drittklassigkeit zu buchen und sich nicht auf die Schützenhilfe anderer Teams verlassen zu müssen.

Die Grundlage dafür, sein sportliches Schicksal in eigenen Händen zu haben, legte der SVF II, der kurzfristig auf Oliver Pesch (Fußverletzung) und Simon Wich (beruflich verhindert) verzichten musste, mit dem vierten Sieg im siebten Rückrundenspiel. „Der TV Radolfzell hat für dieses Spiel mehrere sehr erfahrene Bundesligaspieler aus der Umgebung aktiviert, die wir nicht auf der Rechnung hatten. Wir haben insgesamt trotzdem verdient gewonnen, auch wenn wir ein paar holprige Phasen drin hatten“, sagte Jörg Ahmann, dessen Team im dritten Abschnitt einen Satzball zur möglichen 2:1-Führung vergab. SV Fellbach II: Welsch, Lepthin, Sellner, Hentschel, Peemüller, Mattig, Heumann, Hirning, Hanenberg, Imbert, Maser, Schwegler.

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...