Dritte Liga

SV Fellbach II vor wegweisendem Spiel


12.01.2018

Fellbach Michael Dornheims Aussage ist eindeutig. „Wir haben jetzt noch acht Endspiele, und das erste davon ist wahrscheinlich gleich das wichtigste“, sagt der Trainer des Volleyball-Drittligisten SV Fellbach II vor dem Kellerduell am Samstag (13.30 Uhr, Gäuäckerhalle I) mit der SG

U.N.S. Rheinhessen. Derzeit liegen diese beiden Konkurrenten mit jeweils sieben Zählern im Klassement zwei Punkte hinter den ebenfalls abstiegsgefährdeten Bodensee-Teams USC Konstanz und TV Radolfzell. Mit einem Sieg ist sowohl für die Fellbacher als auch für die Gäste aus Rheinland-Pfalz der Sprung auf den drittletzten Tabellenplatz möglich, der nach Lage der Dinge am Saisonende zum Klassenverbleib reichen wird. „Wir wollen und müssen dieses Spiel gewinnen“, sagt Michael Dornheim, dessen Mannschaft im Hinspiel beim 0:3 in Nieder-Olm chancenlos war: „Das war unser schlechtester Auftritt in dieser Saison.“

Wieder mit dabei bei den Gastgebern ist der erstligaerfahrene Routinier Thomas Ranner, der zum Jahresauftakt in Konstanz passen musste. Julian Schupritt, 18, wird sein Debüt geben. Michael Dornheim selbst steht wieder als zweiter Zuspieler zur Verfügung, bleibt aber zunächst auf der Bank: „Ich habe volles Vertrauen zu Matthias Welsch und werde nur dann selbst aktiv eingreifen, wenn ich das Gefühl habe, ich helfe dem Team mit meinem Einsatz.“

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...