Ein Hauch von Oscarverleihung in Fellbach

Die Volleyballer des SVF werden mit dem Titel „Sport-Ass der Herzen 2015“ ausgezeichnet.


14.03.2016

Foto Patricia Sigerist

Die Volleyballer des SV Fellbach sind sehr aktiv: Nicht nur in der Halle wenn sie in der zweiten Bundesliga die Bälle über das Netz schmettern, sondern auch auf Facebook. Neben Ankündigungen und Ergebnissen von Spielen, bieten sie ihren Fans auch zusätzliche Einblicke in das Geschehen rund um die Mannschaft. So hat es auch am Freitagabend nicht lange gedauert, bis sie ihre Anhänger über den neuesten Erfolg informiert haben. Nur wenige Minuten nachdem sie bei der Sportlerehrung der Stadt Fellbach den Titel „Sport-Ass der Herzen 2015“ verliehen bekommen hatten, stellten sie ein Gewinner- Selfie auf ihrer Facebook-Seite online. Die Sieger im Vordergrund auf der Bühne und in Jubelpose, die restlichen Gäste in der Alten Kelter im Hintergrund. „Das ist ja wie bei der Oscarverleihung“, sagte OB Christoph Palm anlässlich des spontanen Schnappschusses.

Zuvor hatte er unter anderem das große Kämpferherz der SVF Volleyballer hervorgehoben, durch das sie sich die Auszeichnung verdient hatten. Schließlich geht es beim Titel „Sport-Ass der Herzen“ nicht unbedingt um die Leistungen, die in der Tabelle abzulesen sind. Vielmehr stehen Leistungen im Mittelpunkt, die von Herzen kommen und die den Sport in Fellbach in besonderer Art und Weise repräsentieren. So kam das Team um den ehemaligen Trainer Diego Ronconi, der für die Sportlerehrung und das Heimspiel am Samstag extra aus Bühl angereist war, zwar in der vergangenen Saison zu Meisterehren – auf den Aufstieg verzichtete der Verbund allerdings. In dieser Saison sieht es nun so aus, als würde sich diese Geschichte wiederholen. „Dennoch bleibt das Team zusammen und kann dabei auf ein gutes Umfeld mit vielen helfenden Händen bauen“, sagte Christoph  Palm.

Zusätzlich zum Titel „Sport-Ass der Herzen 2015“ bekam die Mannschaft um Kapitän Marvin Klass einen Gutschein, um den Teamgeist weiter zu fördern. Dann nicht mit Volleybällen unter dem Hallendach, sondern beim Kartfahren auf einer Rennstrecke. Sicherlich werden sie ihre Fans auch dann mit einem Foto über ihre Aktivitäten informieren.

 

Dominique Wehrle   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...