Erste Niederlage gegen den FV Tübinger Modell

Die Frauen des SV Fellbach müssen sich nach drei Siegen gegen diesen Gegner auswärts mit 0:3 beugen. Harald Landwehr

Eine knappe Stunde nur hat es gedauert, dann war der Angstgegner entzaubert und der vermeintliche Fluch für die Volleyballerinnen des Fördervereins Tübinger Modell besiegt.


16.02.2016

Dreimal waren die Gäste vom SV Fellbach seit ihrem Aufstieg in die Regionalliga gegen den Konkurrenten aus der Universitätsstadt angetreten, und dreimal hatten sie das Spielfeld als Siegerinnen verlassen. Am Sonntagnachmittag hat nun der Tabellenzweite aus Tübingen diese Serie beendet und mit einem 3:0 (25:19, 25:21, 25:22) seine kleinen Aufstiegshoffnungen am Leben gehalten. Für Alexandra Berger, die Spielertrainerin des Regionalliga-Tabellensiebten SV Fellbach, war die Niederlage am Neckar kein großes Problem. „Die Tübingerinnen haben sehr stark gespielt. Wir hatten in keiner Phase eine wirkliche Chance“, sagte die Anführerin, deren Team längst frei aller Abstiegssorgen ist und die verbleibenden vier Spiele in dieser Saison genießen kann. Auf insgesamt sechs Spielerinnen ihres 15-köpfigen Kaders musste Alexandra Berger aufgrund von Krankheit, Verletzungen, Urlaub und privater Verpflichtungen verzichten. Das war zu viel, um dem zweitplatzierten Gastgeber aus Tübingen, der vor drei Jahren noch zwei Klassen weiter oben in der zweiten Bundesliga geschmettert hatte, ernsthaft Paroli bieten zu können. „Wir haben seit zwei Wochen kein einziges Mal annähernd komplett trainiert. Wir haken das Spiel schnell ab und schauen auf das kommende Wochenende“, sagte Alexandra Berger. Am Samstag um 16.30 Uhr (Gäuäckerhalle I) geht es dann zu Hause gegen den Tabellennachbarn VfB Ulm. SV Fellbach: Altevogt, Berg, Berger, Eisele, Kössinger, Rehatschek, Tegeler, Thye, Jacqueline Wichtler.

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung

 

 


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...