Gäste aus Karlsruhe und Konstanz

Die zweite Mannschaft des SV Fellbach tritt am Samstag in der Regionalliga ebenso zu Hause an wie die erste in der dritten Liga.


01.02.2020

In der Volleyball-Regionalliga der Frauen steuert der USC Konstanz als ungefährdeter Tabellenführer auf direktem Weg in Richtung dritte Liga. 13 Siege hat der Aufsteiger um die Ex-Nationalspielerin Lina Hummel (geborene Meyer) in ebenso vielen Spielen gesammelt. Von solch einer Bilanz können die Männer im Verein am Bodensee nur träumen. Die Akteure des USC Konstanz spielen bereits seit zweieinhalb Jahren in der dritthöchsten Klasse, nach zwei fünften Plätzen droht ihnen nun aber der Abstieg. Vier Siege hat das Team vom Bodensee in seinen bisher ebenfalls 13 Begegnungen gesammelt. Beim 2:3 Anfang November gegen den SV Fellbach schrammte der Tabellenvorletzte nur knapp an einem weiteren Erfolg vorbei. Am Samstagabend (um 20 Uhr, Gäuäckerhalle I) kommt es zum Wiedersehen der beiden Mannschaften.

Der SV Fellbach hat acht Zähler mehr gesammelt als der Gegner und zudem noch zwei Nachholspiele vor sich. Doch das muss vor dem Aufeinandertreffen am Samstag nicht viel bedeuten, findet Jan Lindenmair. „In dieser Liga gibt es keine einfachen Gegner. Das Mittelfeld ist in dieser Saison nicht ohne Grund so eng beieinander“, sagt der Fellbacher Trainer, der noch um den Einsatz von Lars Lückemeier bangt. Den 25-Jährigen plagen weiterhin – und wie schon so oft in seiner Laufbahn – Schulterprobleme.

(Ein wegweisendes Spiel hat an gleicher Stätte zuvor bereits um 16.30 Uhr die zweite Fellbacher Mannschaft in der Regionalliga vor sich. Vier Punkte trennen das Team der am Samstag verhinderten Trainerin Alexandra Berger (private Verpflichtungen im Ausland) vom neunten Platz, der am Ende womöglich den Ligaverbleib bedeuten wird. Ein Heimsieg gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten SSC Karlsruhe II ist da schon fast Voraussetzung, um die Hoffnungen nicht ganz einzubüßen. Außer der Trainerin fehlen dem SV Fellbach II auch Martin Freundt (ebenfalls privat verhindert) und der Zuspieler Matthias Welsch mit einer Ellbogenverletzung. Für ihn übernimmt Kim Luong, Spielertrainer des Oberliga-Teams, die Rolle des Passgebers. An der Seitenlinie vertritt Mario Maser, der Spielertrainer der vierten Mannschaft der SVF-Volleyballabteilung, Alexandra Berger.

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Holger Werner, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Ben Hardy, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Edgar Tetsuekoue ...