Herren 1: Aufstieg verpasst

Trotz großer Kampfleistung und dramatischen Szenen reicht es dem Team von Diego Ronconi in Mainz nicht für den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Durch Niederlagen gegen den TSV Niederviehbach und Gastgeber Mainz erreichten die Volleyballer vom SV Fellbach nur den 4. Platz. Auch ein Sieg gegen den TSV Zschopau reichte nicht aus.


06.05.2012

Nur dem Gastgeber Mainz-Gonsenheim gelang es alle Spiele zu gewinnen. Alle anderen drei Mannschaften sollten jeweils nur ein Sieg verbuchen können. So entschied das Satzverhältnis, dass der SV Fellbach als Vertreter aus dem Süden nicht den Sprung in die 2. Bundesliga schaffte.

 

TSV Niederviehbach - SV Fellbach 3:0 (25:23, 25:17, 26:24)

SV Fellbach - TSV Zschopau 3:1 (20:25, 25:21, 25:18, 25:21)

SV Fellbach - TGM Mainz-Gonsenheim 0:3 (27:29, 24:26, 20:25)

 

Angetrieben von einer Schar lautstarker Fans blieb das Team von Diego Ronconi trotz großem Kampfeswillen unter dem Strich unter seinen Möglichkeiten zurück. Vor allem auf der Außenposition wurde mit Alexander Walkenhorst (Beach-Turnier auf Fuerteventura) ein Punktegarant vermisst. Obwohl der eigentliche Libero Joachim Hesse auf Außen seine Sache sehr gut machte, verlagerte sich das Fellbacher Angriffspiel zu sehr auf den Diagonalangriff, was das Spiel für die Gegner durchschaubar machte.

 

Was der sportliche Nichtaufstieg für Konsequenzen haben wird bleibt abzuwarten. Und auch wenn es den Kappelbergstädtern momentan schwer fällt wieder in der Halle zu stehen, viel Zeit zum Jammern bleibt wenig: So steht doch bereits am Sonntag das nächste Finale ins Haus. Dann dürfen die Männer um Zuspieler Patrick Köder in Schwäbisch Gmünd beim Verbandspokalfinale antreten.  

Ein großes Dankeschön an die mitgereisten Fans und alle die unsere Spiele über den Live-Ticker verfolgt haben!!!! Aufjedenfall bundesligareif!

Der SV Fellbach gratuliert an dieser Stelle dem TSV Niederviehbach, TGM Mainz-Gonsenheim und dem TSV Zschopau zum Aufstieg in die 2. Bundesliga und bedankt sich für die Turnierorganisation seitens der Mainzer!


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...