Herren 4: Guter Start ins neue Jahr 2012

Im ersten Spiel im neuen Jahr konnte die vierte Mannschaft des SV Fellbach einen ungefährdeten 3:0 (25:20, 25:19, 25:16) Auswärtssieg beim MTV Ludwigsburg 2 feiern.


22.01.2012

 

Die Vorzeichen für das erste Spiel 2012 waren nicht optimal. H4 reiste nur mit 8 einsatzfähigenSpielern nach Ludwigsburg. Nichts desto trotz startete das Team von Trainer Hannes Meyer gut insSpiel und zeigte gleich von Beginn an mit guten Annahmen und einem starken Angriffs -/Blockspiel,dass es gewillt war das Spiel zu gewinnen. Gegen Ende des ersten Satzes ließ die Konzentrationjedoch etwas nach und es unterliefen einige leichtsinnige Fehler. Allerdings konnte der Satz mit 25:20 für sich entschieden werden.

Im zweiten Satz wieder das gleiche Bild. Die Fellbacher Mannschaftdominierte das Spielgeschehen. Die Hausherren konnten nur bis etwa Mitte des Satzes mithalten.Schlussendlich endete Satz 2 mit 25:19. Im letzten Durchgang wurden dann schon früh die Weichenauf Sieg gestellt. Mit starken Aufschlägen und Abwehraktionen erarbeitete sich das Team einedeutliche Führung. Diesen Vorsprung ließen sich die Kappelbergstädter nicht mehr nehmen undbrachten den Satz mit 25:16 nach Hause.

Nächstes Wochenende am 28.01. gastiert H4 beim Tabellenletzten der TSG Heilbronn, mit der manaus der Vorrunde noch eine Rechnung offen hat. fp

 


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...