Herren 4: Siegesserie hält

Mit einer starken Leistung konnte am Samstagmittag der TSV Ellwangen in eigener Halle souverän mit 3:0 (25:20, 28:26, 25:20) bezwungen werden.


12.02.2012

Das letzte Spiel, das die Fellbacher verloren, war just beim TSV Ellwangen und datiert noch aus dem November. Wiedergutmachung für die schmerzliche Niederlage war angesagt. Von Beginn an konnte man dem Gegner von der Jagst vor nicht lösbare Aufgaben stellen und so Satz eins ungefährdet einfahren. Satz zwei schien auch schon früh vergeben, als der SV Fellbach zeitweise mit 6 Punkten führte. Doch der Gegner kämpfte sich durch clevere taktische Umstellungen zum 16:16 heran. Von dort ging es praktisch im Gleichschritt zum Satzende. Zunächst lies der Gastgeber noch zwei Satzbälle ungenutzt, dann hatte beim Spielstand 25:26 sogar der Aufsteiger aus Ellwangen die Möglichkeit zum Satzausgleich. Letztlich konnte der Satz doch noch gewonnen werden. In Satz drei lies die Konzentration anfänglich nach. Ein fünf Punkte Rückstand war die logische Konsequenz, ehe man sich eines Besseren besah und das Spiel letztlich ungefährdet mit 3:0 entschied. Besonders der Jüngste, David Wieland, zeigte durchweg eine souveräne Annahme und cleveres Angriffsspiel.

Durch die zeitgleiche Niederlage des Tabellennachbarn Schmiden bei der dritten Fellbacher Mannschaft, rückt die Vierte nun auf den zweiten Tabellenplatz vor. Am kommenden Donnerstagabend gastiert der direkte Konkurrent um die Relegationsplätze SV Remshalden in der Gäuäckersporthalle. str


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...