Herren 4: Zurück in der Erfolgsspur

Die vierte Mannschaft des SV Fellbach setzt zum Rückrundenabschluss noch einmal ein Ausrufezeichen und bleibt in der Spitzengruppe der Landesliga.


12.12.2011

Nach zuletzt zwei sieglosen Partien kam dem Stadtderby gegen den Tabellenzweiten Schmiden/Korb eine richtungsweisende Bedeutung zu. Von Beginn an zeigte die stark ersatzgeschwächte Mannschaft, dass sie gewillt war das Derby vor knapp 100 Zuschauern für sich zu entscheiden. Mit konzentriertem Aufschlagsspiel und einer kämpferischen Abwehrleistung schaffte es das Team von Hannes Mayer so sich knapp aber letztlich souverän mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:23) durchzusetzen. Besonderes der quirrlige Zuspieler Kim Luong gefiel durch starkes Blockspiel und variable Passverteilung.   

Spielführer Dennis Heintz war nach der Vorstellung angetan: "Wir haben uns einen klaren Plan im Aufschlag vorgenommen. Im Block-Abwehrverbund konnten wir diesmal unser Potential abrufen und so die entscheidenden Punkte zum Satzende hin erzielen." In einer Woche kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Fellbacher Landesligamannschaften.


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...