Herren3 - Ein Quantum Pech


01.10.2011

Guten Mutes startete die 3. Herrenmannschaft des SV Fellbach am Samstag, den 01.10.11, in das zweite Rundenspiel gegen die DJK Bad Mergentheim.

Motiviert startete der SVF 3 den ersten Satz gegen die altbekannten Gegner aus Bad Mergentheim. Schon zu Beginn des Spieles schenkten sich die beiden Mannschaften nichts und lieferten sich ein spannendes Duell auf hohem Niveau. Zwar sicherte sich die DJK Bad Mergentheim im ersten Satz mit 25:21 Punkten die 1:0 Führung, doch schien es, als könne dies die Stimmung der Fellbacher nicht trüben.

Selbstbewusst setzten sie die Partie fort. Eine gute Positionierung des Annahmeriegels durch Libero Tobias Baade sicherte die Qualität des Spielaufbaus, wodurch man den Gegner mit druckvollen Angriffen in Bedrängnis bringen konnte. Nach einem hart umkämpften zweiten Satz erzielte der SV Fellbach 3 mit dem  25:23 den Ausgleich.

Auch im nachfolgenden Satz schien das Spiel auf ein Kopf- an Kopf-Rennen herauszulaufen. Erst zum Schluss schafften es die Bad Mergentheimer, sich abzusetzen. Beim 21:24 nahm Coach Diego Ronconi eine taktisch klug gewählte Auszeit. Zuspieler Marius Hampp gelang es nach dieser, durch riskante Aufschläge den Spielstand auf ein 25:24 aus Fellbacher Sicht zu drehen. Dem SVF 3 fehlte jedoch das nötige Glück zum Satzgewinn und so wehrte die DJK Bad Mergentheim den Satzball ab und beendete den dritten Satz mit 27:25 gegen Fellbach.

Die knappe Niederlage im dritten Satz nach einem beinahe greifbaren Satzgewinn war entscheidend für den Ausgang des weiteren Spielverlaufs. Entmutigt gingen die Spieler nach der Satzpause auf das Feld zurück. Bad Mergentheim nutzte die sporadische Stimmung auf Fellbacher Seite um die eigene Mannschaft aufzubauen und sicherte sich deutlich mit 25:14 im letzten Satz den Sieg.

Im Vergleich zum ersten Spieltag stellte die Leistung der Mannschaft im oben beschriebenen Spiel eine deutliche Verbesserung dar. Des Weiteren haben sich alle Spieler vorgenommen, an der jeweiligen Einstellung zu arbeiten, um Einbrüche wie jenen im vierten Satz zu vermeiden. In den folgenden Wochen wird die neu zusammengewürfelte Mannschaft weiter hart trainieren um sich richtig zusammen zu finden. Bis zur Rückrunde darf man sich in jedem Fall auf eine spannende Revanche für die ersten beiden Niederlagen freuen!

Am Dienstag, den 11.10.11, trägt der SV Fellbach 3 sein erstes Pokalspiel der Saison in der Gäuäckersporthalle 2 aus. Gegner ist der TSV Rottweil, ebenfalls Landesligist (Liga Süd). Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen!

Für den SVF 3 spielten: Tobias Baade, Martin Böhme, Matthias Ege, Philip Ernst, Marius Hampp, Daniel Krauß, Philip Krause, Kevin Reichl, Marcel Schuster, Enrico Thiele, Sascha Waxin und Felix Welz.


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...