In Ljubljana im Viertelfinale

Beachvolleyball

Slowenien, Türkei: Yannick Harms und Philipp Arne Bergmann sind auf Reisen.


24.07.2017

Der Einzug ins Halbfinale war in der Hauptstadt Sloweniens dann nicht mehr zu schaffen für Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms. Die Beachvolleyballer aus dem Aufgebot des Hallen-Zweitligisten SV Fellbach schieden am Samstagvormittag beim Masters-Turnier des kontinentalen Volleyball-Verbandes CEV in Ljubljana aus. Im Viertelfinale waren die Norweger Anders Berntsen Mol und Christian Sandlie Sorum zu stark. Den späteren Turniersiegern unterlag das Doppel, das am Bundesstützpunkt in Bad Cannstatt unter der Leitung von Jörg Ahmann trainiert, im Viertelfinale mit 10:21 und 17:21. Da hingekommen waren Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms am Freitagmorgen mit einem 2:1-Erfolg (22:24, 21:8, 15:12) im ersten Gruppenspiel gegen die deutschen Konkurrenten Lorenz Schümann und Julius Thole. Danach unterlagen sie am Freitag in Ljubljana Chris Gregory and Jake Sheaf mit 0:2 (19:21, 18:21); die Engländer sollten am Tag darauf ebenfalls nicht über das Viertelfinale hinauskommen.

Am Donnerstag hatten sich Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms erst noch unverwüstlich in der Qualifikation behauptet. Zum Auftakt hatten sie sich gegen die Letten Toms Smedins und Aleksandrs Solovejs mit 2:1 (21:13, 21:23, 15:12) durchgesetzt. In der zweiten und letzten Qualifikationsrunde beendeten sie mit einem weiteren hart erkämpften 2:1-Erfolg (15:21, 24:22, 15:10) die Hoffnungen der Serben Lazar Kolaric und Djordje Klasnic. „Völlig fertig, aber glücklich“ waren die Beach-Profis nach diesen beiden Auftaktbegegnungen beim Turnier der europäischen Serie.

Zwei Tage später fuhren die Zweitplatzierten des CEV-Kräftemessens Anfang des Monats in Barcelona „einigermaßen zufrieden“ aus Slowenien zurück nach Hause: „Das lässt auf mehr hoffen.“ Zum Beispiel beim nächsten CEV-Turnier von Donnerstag bis Sonntag an der türkischen Mittelmeerküste in Mersin.

Thomas Rennet Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...