Lagzdins gut aufgelegt - 3:1 gegen Grafing

Mit etwas Mühe zu Spielmitte besiegt das #RoteRudel die Randmünchner Bären mit 3:1 (28:26, 25:19, 18:25, 25:22) Erstmals seit dem 8. März 2015 sichert sich der schlaggewaltige Diagonalspieler Valters Lagzdins die MVP-Auszeichnung, als wertvollster Spieler - 27 Punkte.


23.10.2016

5 Blockpunkte: Patrick Köder (l.) schier unüberwindbar.

Keine Kompromisse kennt Valters Lagzdins, so etwa beim Matchball nach knapp zwei Stunden Spielzeit. Mit gewaltigem Armzug drosch er auf den einhändig zugespielten, fast schon Notpass, ein. Gezielt auf den Grafinger Block, der verzweifelt versuchte sich dem Geschoss entgegen zu werfen. 25:22, die Messe war gelesen. Doch bis dahin hatten die Fellbacher Schlagmännner beim Aufeinandertreffen mit den Randmünchnern aus Grafing teilweise ihre Mühe. Denn mit Klass und Harms fielen zwei Leistungsträger aus und deren Vertreter Tomic (18), Jalowietzki (20) und Winter (21) spielten solide, aber mit kurzen Unkonzentriertheiten. "Grafing ist nie einfach zu bezwingen. Wir wussten, dass sie uns in Block und Abwehr alles entgegen werfen werden und im Aufschlag hohes Risiko gehen würden. Beides wurde belohnt, so dass wir mehr geben mussten. Wir sind nicht unzufrieden, denn ich denke wir haben unseren Zuschauern ein spannendes Spiel mit verdientem Sieger geboten", so Trainer Markus Weiss. Neben Lagzdins glätze vor allem Hanenberg im Mittelblock, der mit 13 Punkte zweitbester Punktesammler auf Seite der Roten war.

In zwei Wochen kommt es hoffentlich zum Spitzenspiel in der Fellbacher Gäuäckersporthalle. Denn wenn Eltmann und Fellbach ihre Spiele bis dahin gewinnen sollten, empfängt der Meister Fellbach den Vizemeister Eltmannm, die sich nicht unberechtigt große Meisterschaftschancen ausrechnen und den Sprung ins Oberhaus antreten wollen.


Dateien:
11345 K

Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...