Marvin Klass bleibt beim SV Fellbach

Nach der Zusage des 24-Jährigen hat der Zweitligist einen konkurrenzfähigen Stamm beisammen.


31.05.2013

Heute Nachmittag will Marvin Klass mit seinem Berliner Sandkastengefährten Toni Hellmuth beim Supercup in Hamburg die Qualifikation überstehen und ins Hauptfeld am Samstag einziehen. Vorher hat der ambitionierte Beachvolleyballer, im Jahr 2006 U-19-Weltmeister, aber noch die Frage nach seiner Zukunft in der Halle beantwortet. Der 24-Jährige hat das Angebot des SV Fellbach angenommen. Er wird, das steht jetzt fest, auch in der nächsten Saison für den Zweitligisten zu den Volleybällen greifen.Marvin Klass wechselte im Vorjahr vom TV Rottenburg nach Fellbach. Er hatte nach seiner Zeit in der badischen Heimat - beim VC Offenburg und später beim TV Bühl - drei Jahre lang in der ersten Bundesliga gespielt. Die Verpflichtung des Außenangreifers war so etwas wie der Königstransfer des Aufsteigers SV Fellbach. Ohne Marvin Klass hätte die Mannschaft keine Chance gehabt in der zweiten Bundesliga. Mit ihm ist sie - gerade so - dem Abstieg entgangen: nach einer starken Hin- und einer schwachen Rückrunde infolge des Ausfalls seines kongenialen Mitspielers Lars Lückemeier. Marvin Klass hat in der abgelaufenen Saison mehrere teaminterne Statistiken angeführt. 'Er ist bei uns der Beste', sagt der Trainer Diego Ronconi.

 Marvin Klass sagt dem SVF zu. Foto: Sigerist

 

Nach der Zusage der versiertesten Kraft im Aufgebot hat der A-Lizenz-Inhaber mit nunmehr acht Akteuren bereits 16 Wochen vor der nächsten Runde einen konkurrenzfähigen Stamm beisammen. Dabei sind schon einmal alle Positionen besetzt. Der Zuspieler Patrick Köder gehört ebenso wieder zum Kader wie der Libero Stephan Peéry. Dazu kommen die drei Blocker Jonas Hanenberg, Valentino Nadale und Markus Hainich sowie die zwei Außenangreifer Lars Lückemeier und - jetzt auch - Marvin Klass. 'Es ist erst Ende Mai, dafür haben wir eine gute Situation. Wir sind in diesem Jahr früh dran', sagt Diego Ronconi.

 

Quelle: Artikel aus der Fellbacher Zeitung von Thomas Rennet.


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...