Mit freiem Kopf zum Pokalsieg

Der SV Fellbach richtet die Endrunde der Männer aus.


09.05.2014

Knapp vier Wochen ist es her, dass die Volleyballer des SV Fellbach zum bisher letzten Mal in der zweiten Liga gefordert waren. Seitdem hatte der Verbund seine gemeinsamen Trainingsbemühungen eingestellt - bis zum vergangenen Dienstag. Schließlich ist das Fellbacher Team am Sonntag Gastgeber der Endrunde im württembergischen Pokalwettbewerb. 'Zunächst mussten alle einmal den Kopf vom Hallenvolleyball frei bekommen', sagt der Trainer Diego Ronconi.

Seit Dienstag jedoch pritscht und baggert der SVF-Verbund um den Mittelblocker Jonas Hanenberg wieder nahezu täglich unterm Dach, um am Sonntag von 13 Uhr an in der Gäuäckerhalle 1 auftrumpfen zu können. 'Wir wollen gewinnen und damit unsere Chance wahren, im Herbst gegen einen Erstligisten antreten zu können', sagt Diego Ronconi. Schließlich qualifiziert sich der Sieger für den nationalen Pokalwettbewerb. Neben dem SV Fellbach sind der Landesliga-Meister SG Sportschule Waldenburg, der Oberliga-Meister MTV Ludwigsburg sowie der Zweitligist TSV G.A Stuttgart am Start. Die Halbfinals werden erst direkt vor Beginn der Endrunde ausgelost. Da noch offen ist, wer von den Beachvolleyballern um Tim Holler, Lars Lückemeier und Marvin Klass am Sonntag mitwirken kann, hat Diego Ronconi in Johannes Mattig und Jan Haber zwei Spieler aus den Fellbacher Landesliga- und Oberligateams befördert.

Dominique Wehrle, Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...