Negativer Test beim Trainer

Die Drittliga-Volleyballer des SVF starten beim TV Feldkirchen in die Saison.


01.10.2020

Klappt es für die Drittliga-Volleyballer des SV Fellbach am Sonntag um 15 Uhr endlich mit dem Saisonauftakt? Während die Konkurrenten zum Teil schon dreimal am Netz standen, hat der amtierende Vizemeister bislang noch kein Punktspiel absolviert. Losgehen soll es nun fast sieben Monate nach dem bis dato letzten Pflichtspiel mit der Auswärtsaufgabe beim TV Feldkirchen. Diese Partie hätte laut ursprünglichem Spielplan vor zwei Wochen angestanden, wurde aber schon vor Saisonbeginn auf Antrag der Fellbacher Verantwortlichen verlegt. Der Grund dafür war eine schon länger geplante gemeinsame Unternehmung des SVF-Teams just an jenem Wochenende. Ebenso war bereits der eigentliche Saisonauftakt zu Hause gegen den TV Rottenburg aufgrund von Hallenproblemen frühzeitig auf einen anderen Termin verlegt worden.

Das eigentlich dritte Spiel am vergangenen Samstag in Rüsselsheim ist derweil wegen Corona-Verdachtsfällen ausgefallen. Wie berichtet hatte es im Fußballteam des Regionalligisten TSG Balingen einen positiven Fall gegeben, und der Fellbacher Volleyball-Trainer Jan Lindenmair, im Hauptberuf Geschäftsführer beim Klub von der Schwäbischen Alb, war als Kontaktperson in Quarantäne geschickt worden. Mittlerweile ist der 41-Jährige negativ getestet worden, sodass nun dem ersten Spiel nichts mehr im Weg stehen sollte. „Wir sind heiß, endlich loszulegen und zu zeigen, was wir drauf haben“, sagt Jan Lindenmair. Der SVF geht dabei als klarer Favorit in die Partie gegen die Gastgeber aus einem Stadtteil von Neuwied im nördlichen Rheinland-Pfalz gelegen. Der TV Feldkirchen war beim Saisonabbruch im vergangenen März schon abgeschlagener Letzter und wäre eigentlich in die Regionalliga abgestiegen. In die neue Runde ist das Team auch schon wieder mit zwei Niederlagen und ohne Satzgewinn gestartet.

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Holger Werner, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Ben Hardy, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Edgar Tetsuekoue ...