Neun Tage bis zum nationalen Höhepunkt

Tim Holler erreicht auf dem Hauptmarkt in Nürnberg den dritten, Marvin Klass den neunten Platz. (Fellbacher Zeitung, Thomas Rennet) #überHoller


20.08.2014

Timo Koch war am Wochenende ein Überraschungsgast im Hauptfeld des Beach-Cups der nationalen Turnierserie in Nürnberg. Der 22-Jährige vom Volleyball-Zweitligisten SV Fellbach hatte am Freitag mit Christian Eckenweber (TuS Durmersheim) die Qualifikation überstanden. Das war mehr, als die beiden, die unter freiem Himmel für das Team Regensport starten, erwarten konnten. Tags darauf kamen sie dann unter den besten Beach-Volleyballern der Republik um zwei Niederlagen und den 13. Platz nicht herum.
Zu stark war im Hauptfeld die Konkurrenz. So trafen Timo Koch und Christian Eckenweber in der ersten Runde auf gute Bekannte: Ihnen standen auf dem Hauptmarkt in Nürnberg Tim Holler, ebenfalls vom SV Fellbach, und dessen Mainzer Sandpartner Jonas Schröder gegenüber. Die zwei sind - mit herausragenden Resultaten - nicht weniger als die Aufsteiger der Saison. Die Studenten-Weltmeister ließen Timo Koch und Christian Eckenweber bei ihrem 2:0-Sieg (21:8, 21:8) keine Chance. Im Halbfinale am Sonntag mussten allerdings auch Tim Holler und Jonas Schröder die Klasse der späteren Turniersieger Sebastian Fuchs und Thomas Kaczmarek anerkennen (18:21, 16:21). Am Ende erreichten die Drittplatzierten der nationalen Rangliste Platz drei. Der Fellbacher Zweitliga-Kapitän Marvin Klass belegte mit Stefan Köhler (SVG Lüneburg) Rang neun. Die Wochenendpartner haben sich ebenso für die nationalen Titelkämpfe in Timmendorfer Strand (29. bis 31. August) qualifiziert wie Tim Holler und Jonas Schröder.


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...