Oberliga Herren: Zweite Niederlage in der Oberliga


13.10.2020

Eningen Der SV Fellbach III wartet nach den ersten beiden Saisonspielen in der Volleyball-Oberliga der Männer noch auf den ersten Punktgewinn. Mit der 0:3-Niederlage (20:25, 22:25, 24:26) am Samstag beim TSV Eningen rutschte das Team um den Trainer Andreas Moeller fürs Erste ans Tabellenende, während die Gastgeber mit der makellosen Bilanz von drei Siegen die Spitzenposition übernahmen.

„Wir machen noch zu viele direkte Fehler und sind im Aufbau unserer Angriffe zu durchschaubar“, sagte der SVF-Trainer, der gegenüber der Auftaktleistung beim 0:3 gegen die TSG Eislingen aber eine Steigerung erkannte. In den Sätzen zwei und drei führten die Gäste, die in Jonas König (TG Schwenningen) einen kurzfristigen Zugang im Aufgebot hatten, schon mit vier Punkten Differenz, zum Satzgewinn reichte es aber beide Male nicht. SV Fellbach III: Ullmann, Wulf, Fabio Pinto, Bastian Hirning, Wagner, Baier, Hampp, Thielert, König, Gianluca Pinto.

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Holger Werner, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Ben Hardy, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Edgar Tetsuekoue ...