Regionalliga Herren: Endspiel um die Meisterschaft

Der SV Fellbach II siegt mit 3:0 und hat nun Chancen auf den Aufstieg.


13.03.2017

Es klingt ziemlich verrückt, und dennoch entspricht es den Tatsachen: Vor eineinhalb Wochen hätte das zweite Männerteam des SV Fellbach in der Volleyball-Regionalliga theoretisch noch absteigen können. Nun hat der SVF II am letzten Saisonspieltag in zwölf Tagen ein Endspiel um den Meistertitel und den Aufstieg in die dritte Liga vor sich. Möglich gemacht hat dieses kuriose Szenario ein 3:0-Erfolg (25:22, 25:22, 25:23) gegen den SSC Karlsruhe II und die Ausgeglichenheit der Spielklasse. Mit nun zehn Siegen und sieben Niederlagen haben sich die Fellbacher auf den zweiten Rang vorgeschoben, zwei Zähler hinter dem Tabellenführer SG MADS Ostalb. Genau dort, bei der vier Vereine umfassenden Spielgemeinschaft in Aalen, muss die Mannschaft am 25. März im abschließenden Saisonspiel in der Regionalliga Süd zum Gipfeltreffen antreten. Mit einem 3:0- oder einem 3:1-Sieg würden die Gäste vom Kappelberg als Meister und Aufsteiger feststehen. 

„Ich denke, wir haben dort gute Chancen, schließlich haben wir 

ja auch das Hinspiel schon mit 3:0 für uns entschieden“, sagt die Fellbacher Abteilungsleiterin Alexandra Berger, die das zweite Männerteam am Samstagabend in Abwesenheit 

des Trainers Philipp Arne Bergmann, der mit dem ZweitligaVerbund 

in Grafing gewann , wieder einmal betreut hat. Trotz des auf den ersten Blick deutlichen Resultats

hatten die Gastgeber, bei denen Martin Freundt nach langer Verletzungspause sein Comeback feierte, einige Mühe mit dem Schlusslicht aus Nordbaden. 

Ein 3:0  ist zuweilen keine klare Sache. „Es war ein toller Schlagabtausch mit dem besseren Ende für uns“, sagt Alexandra Berger. 

SV Fellbach II: Freundt, Henseling, Hesse, Heumann, Mattig, Pesch, Rainer, Schön, Schwegler, Sellner, Wich.

 

 

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung

 


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...