Seriensieger auf Tour

Beachvolleyball Die Senkrechtstarter des vergangenen Jahres sind nach ihrem gemeinsamen Saisoneinstieg schon wieder gut aufgelegt: Tim Holler vom SV Fellbach setzt sich mit seinem Strandpartner Jonas Schröder auch beim Satellite-Turnier in Vaduz durch.


14.07.2015

Hoch, höher, Holler: Das Beach-Ass vom SV Fellbach gewinnt mit Jonas Schröder in Vaduz

Sechsmal musste Tim Holler vom SV Fellbach mit seinem Mainzer Strandpartner Jonas Schröder auf den Sand in Vaduz. Zweimal dabei gegen die Italiener Marco Caminati und Enrico Rossi. Das Satellite-Turnier des europäischen Volleyball-Verbandes CEV in Liechtenstein war Tortur und Erfolg gleichermaßen für die beiden 24-jährigen Beachvolleyballer: 'Wir sind total am Ende und überglücklich.' Zum Abschluss setzten sich Tim Holler und Jonas Schröder am Sonntagabend aufs Neue gegen Marco Caminati und Enrico Rossi durch - beim zweiten Mal erst nach ausdauerndem Schlagabtausch ('Ein sehr anstrengendes Spiel') mit 21:16, 19:21 und 15:13. Vor dem Finale hatten die Studenten-Weltmeister des Vorjahres in der Qualifikation Svein Oddmund Solhaug und Daniel Bergerud (Norwegen/25:23, 21:17) besiegt, danach Bennet und David Poniewaz (Kiel/21:19, 22:20), Tobias Winter und Lorenz Petutschnig (Österreich/21:18, 21:17), schon einmal Marco Caminati und Enrico Rossi (21:17, 21:13), im Halbfinale dann Maciej Kosiak und Maciej Rudol (Polen/22:20, 18:21, 15:13).
Seit sie wieder Seite an Seite auflaufen, sind Tim Holler und Jonas Schröder nicht zu stoppen. Die Seriensieger gewannen zuletzt nacheinander die regionalen Barfußtreffen in Rottenburg und Heidelberg sowie nun das kontinentale Turnier in Vaduz. Die Senkrechtstarter der vergangenen Saison haben da angeknüpft, wo sie vor Jonas Schröders mehrmonatigem Studienaufenthalt in Südafrika aufgehört hatten. Denn vor der langen Auszeit hatte das Doppel die Saison Anfang November mit dem spektakulären Sieg bei den Doha Open in Katar, einem Turnier der Weltserie, veredelt.

Thomas Rennet, Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...