Spitzenspiel mit Valentino Nadale

Der TV Rottenburg II gastiert am Samstagabend beim Fellbacher Drittliga-Verbund.


08.11.2019

Nach der Tiebreak-Niederlage zum Auftakt beim Aufsteiger MTV Ludwigsburg haben die Drittliga-Volleyballer des SV Fellbach zuletzt drei Punktspiele in Folge gewonnen und sich auf den vierten Rang des Klassements vorgeschoben. So kommt es am Samstagabend um 20 Uhr in der Gäuäckerhalle I zum Duell zweier unmittelbarer Verfolger des Ligaersten TSG Blankenloch; zu Gast ist der Tabellenzweite TV Rottenburg II.

Der Zweitvertretung des Bundesliga-Teams gelang im Frühjahr erst am allerletzten Spieltag der Ligaverbleib, umso bemerkenswerter ist die derzeitige Tabellenposition. Zum Saisonauftakt gab es für die Mannschaft um den Kapitän Oliver Knobelspieß eine 0:3-Niederlage bei der TSG Blankenloch. Die nächsten vier Spiele gewannen die Rottenburger allesamt, und dadurch haben sie einen Zähler mehr auf dem Konto als die SVF-Volleyballer, aber auch schon ein Spiel mehr absolviert.

„Die Rottenburger spielen im Stamm schon seit mehreren Jahren fast unverändert zusammen, zudem ist der eine oder andere dabei, der bereits Einsatzzeiten in der ersten oder zweiten Bundesliga hatte“, sagt Jan Lindenmair. Der Fellbacher Trainer kann am Samstag wieder auf den Mittelblocker Valentino Nadale setzen (zurück nach Hochzeit und Flitterwochen). Ansonsten steht wohl weitgehend das Personal zur Verfügung, das vor sechs Tagen einen 3:2-Auswärtssieg aus Konstanz mitgebracht hat.

Das Regionalliga-Team des SV Fellbach erwartet im Vorspiel eine überaus schwierige Aufgabe: Zu Gast in der Gäuäckerhalle I ist am Samstag, 16.30 Uhr, der ASV Botnang, der in Dirk Mehlberg und jetzt auch Johannes Elsäßer zwei ehemalige Erstliga-Spieler des TV Rottenburg in seinen Reihen hat. Vergangene Saison schlugen sich die Nord-Stuttgarter ohne eine Niederlage durch die Oberliga-Saison. Nun führen sie eine Spielklasse höher erneut ohne Niederlage die Tabelle an.

Harald Landwehr   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Holger Werner, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Ben Hardy, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Edgar Tetsuekoue ...