SVF II festigt siebten Platz

Die Fellbacher siegen in der Regionalliga beim direkten Konkurrenten TSV Eningen 3:1.


15.02.2016

Die Regionalliga-Volleyballer des SV Fellbach II können durchatmen. Mit einem 3:1 (19:25, 25:23, 25:18, 25:19) am Samstagabend beim TSV Eningen hielten sie die achtplatzierten Hausherren mit nunmehr fünf Punkten Abstand in der Tabelle auf Distanz. Dies bedeutet vier Spieltage vor Saisonende auch fünf Zähler Vorsprung auf einen potenziellen Abstiegsrang. „Das war ein ungemein wichtiger Sieg“ sagte Johannes Eller. Zudem ergänzte der Fellbacher Trainer: „Damit ist der sichere siebte Tabellenplatz noch mehr gefestigt.“ Wirklich sicher fühlte sich Johannes Eller zu Beginn der Partie jedoch nicht. „Wir sind am Anfang nicht in Tritt gekommen“, sagte der SVF-Trainer. Doch bereits gegen Ende des ersten Abschnitts läute- te er selbst die Wende ein. Er brachte für Ole Lepthin, der auf Diagonalposition unglücklich agierte, Tim Kreuzer ins Spiel. Und dieser machte seine Sache gut. Es war ihm anzumerken, dass er eigentlich im Kader der ersten SVF-Formation (zweite Liga) steht und er nur aufgrund einer langwierigen Verletzung zurzeit im zweiten Verbund der Fellbacher dabei ist. Er soll Spielpraxis sammeln – und dabei den SVF II unterstützen. 

Und tatsächlich: Tim Kreuzer spielte sein Können aus. Johannes Eller dazu: „Der Tim brachte Qualität ins Spiel und hat wichtige Punkte gemacht.“ Gleichzeitig schafften es die Gäste aber, dass ihr Auftreten nicht ausschließlich auf Tim Kreuzer ausgerichtet war. „Es war wichtig, dass unser Spiel gleichmäßig verteilt war“, sagte Johannes Eller. „Alle haben einen Teil zum Erfolg beigetragen.“ So brachte der knappe Gewinn des zweiten Abschnitts die Vorentscheidung. Anschließend waren die Fellbacher – mit Tim Kreuzer – stets obenauf. SV Fellbach II: Welsch, Wich, Rainer, Wolfram, Korba- cher, Pesch, Kreuzer, Lepthin, Hesse, Pauli, Sebastian Mattig, Johannes Mattig.

Uwe Abel    Fellbacher Zeitung

 


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...