SVF scheitert am TSV Mimmenhausen

Zu gern hätten die Volleyballer des SV Fellbach demnächst das Erstliga-Team des TSV Herrsching in der Gäuäckerhalle I erwartet. Doch das Bonusspiel im Achtelfinale des nationalen Pokalwettbewerbs haben sie verpasst.


08.10.2018

Die Zweitliga-Mannschaft um den Trainer Thiago Welter bezwang am Sonntag in der Regionalpokal-Endrunde zwar die TSG Heidelberg-Rohrbach aus der Regionalliga mit 3:0 (25:18, 25:19, 25:20). Im Finale allerdings unterlag sie – wie schon sieben Tage zuvor im Ligageschehen – dem TSV Mimmenhausen. Zwei Asse des Ex-Nationalspielers Christian Pampel besiegelten den 3:0-Erfolg (25:22, 25:15, 25:22) des Aufsteigers, der zunächst den Gastgeber und Zweitliga-Konkurrenten SSC Karlsruhe mit 3:0 besiegt hatte.

 „Die Fellbacher haben sehr ordentlich gespielt, da fehlen nur Kleinigkeiten“, sagte Diego Ronconi, früher Trainer des SVF und nun Sportdirektor des SSC Karlsruhe.

Thomas Rennet   Fellbacher Zeitung


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...