Tickets für die Titelkämpfe

Marvin Klass vom SV Fellbach und Toni Hellmuth sind zum Abschluss in Timmendorfer Strand am Start.


21.08.2013

Heute, zum Abschluss einer langen Saison unter freiem Himmel, beginnt noch einmal eine Vorbereitungsphase. Marvin Klass vom SV Fellbach arbeitet in Berlin mit seinem Sandkastengefährten Toni Hellmuth auf das abschließende Ziel der besten Beachvolleyballer des Landes hin. In wenigen Tagen, vom 30. August bis zum 1. September, werden in Timmendorfer Strand wieder die deutschen Meisterschaften ausgetragen. Marvin Klass und Toni Hellmuth haben ihre Tickets für die Titelkämpfe an der Ostsee.

Marvin Klass vom SV Fellbach fliegt in Richtung Timmendorfer Strand. Foto: Harald Hofheinz

Die 16 besten Doppel bei den Frauen und Männern dürfen Jahr für Jahr das große Saisonfinale der Sandwühler aktiv miterleben. Marvin Klass und Toni Hellmuth haben sich als 15. Duo für die deutschen Beach-Meisterschaften qualifiziert. Es ist am Ende ein bisschen eng geworden für die beiden. Im Juli hatten sie noch den zwölften Rang besetzt nach starken Vorstellungen und insgesamt drei fünften Plätzen bei den Turnieren der nationalen Serie in Hamburg, Mannheim und Köln. 'In den vergangenen Wochen lief es ein bisschen unglücklich für uns', sagt Marvin Klass. 'Wir waren selber nicht mehr ganz so gut, und die anderen sind besser geworden.'

Am Wochenende hat der 24-Jährige eine Steigerung ausgemacht, 'auch wenn man die nicht sieht'. Marvin Klass und Toni Hellmuth sind beim Super-Cup in Kühlungsborn über den 13. Platz nicht hinausgekommen: 'Doch von der Leistung her waren wir zufrieden.' Die sportlichen Strandgänger, die seit rund 14 Monaten gemeinsam um Ranglistenpunkte kämpfen, hielten ihr Eröffnungsspiel gegen Armin Dollinger und Jonas Schröder von der TGM Mainz-Gonsenheim, die später den zweiten Platz belegen sollten, lange offen (22:24, 14:21). Anschließend unterlagen sie Valentin Begemann und Daniel Wernitz vom Hallen-Zweitligisten TSG Solingen Volleys nur sehr knapp (19:21, 21:13, 12:15).

Viel fehlt da nicht. Und vielleicht kann Marvin Klass, einst U-19-Weltmeister, ja an das Jahr 2010 anknüpfen. Damals eroberte er mit Tim Wacker beim finalen Treffen der besten Beachvolleyballer in Timmendorfer Strand überraschend den fünften Platz.

Quelle: Artikel aus der Fellbacher Zeitung von Thomas Rennet.


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...