Titelverteidiger in der Favoritenrolle

Im Endspiel des Verbandspokals misst sich der SV Fellbach mit dem Regionalligisten TG Bad Waldsee.


27.04.2018

Foto: Picture Partners

Die Erinnerung an die Saison 2014/2015 ist bei den Volleyballern des SV Fellbach durchaus noch präsent: Bis ins Viertelfinale des deutschen Pokalwettbewerbs drang der Außenseiter damals vor, ehe er vom Erstligisten SVG Lüneburg gestoppt wurde. Bevor das Team um den Trainer Thiago Welter, das jüngst die Zweitliga-Saison auf dem zehnten Platz beendet hat, im Herbst auf nationaler Ebene eine ähnliche Überraschung vollbringen kann, stehen noch zwei, eventuell sogar drei Herausforderungen bevor. Zunächst einmal müssen sich die Fellbacher am Sonntag von 16 Uhr an in Biberach (Wilhelm-Leger-Halle) im Finale des württembergischen Verbandspokals beweisen. Dabei treffen sie auf die TG Bad Waldsee.

Zwar hat der Regionalligist eine deutlich kürzere Anreise in die oberschwäbische Nachbarschaft, die Favoritenrolle muss er aber trotz eines 3:2-Erfolgs im Halbfinale gegen den Drittligisten TSV G. A. Stuttgart dem Titelverteidiger um den Kapitän Patrick Köder überlassen. „Wir wissen nicht sehr viel über den Gegner, aber wir werden ihn definitiv nicht unterschätzen und das Ganze mit dem nötigen Ernst und Respekt angehen“, sagt Thiago Welter, der mit seiner Mannschaft nach dem finalen Zweitligaspiel dieser Saison gegen die TG Rüsselsheim II (1:3) in dieser Woche nur eine Trainingseinheit bestritten hat. Fehlen werden den Fellbachern am Sonntag Sebastian Mättig und Timo Koch (beide beruflich verhindert) sowie Tibor Filo, der seine Saison bereits beendet hat. Die übrigen SVF-Akteure wollen sich mit einem Sieg nicht nur den Titel, sondern auch das Startrecht für den Regionalpokal sichern – die nächste Herausforderung auf dem Weg in den nationalen Wettbewerb.

Harald Landwehr


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...