Trainingsauftakt in Fellbach

Die Vorbereitung für die inzwischen dritte Saison in der 2. Bundesliga nach dem Wiederaufstieg in 2012 hat begonnen. Schwerpunkt im Juni wird die Athletik der Spieler sein. Währenddessen wird die weitere Planung des Kaders vorangetrieben. Von Stephan Péery


05.06.2014

Nach den Plätzen neun und sechs in den vergangenen Spielzeiten soll sich für das Team von Chefcoach Diego Ronconi der positive Trend fortsetzen. Dabei kann er mit einigen Spielern planen, die frühzeitig ihr Engagement beim Bundesligisten verlängert haben. Das Zuspielduo, bestehend aus Patrick Köder und Felix Klaue wird auch in der kommenden Saison die Fäden in der Hand halten. Köder, der in der vergangenen Saison zum Führungsspieler gereift ist wird seinen Platz als Stammzuspieler gegen den beim VCO Berlin ausgebildeten, und immer sicherer werdenden Klaue verteidigen müssen. Auf der Diagonalposition geht Tim Kreuzer in die nächste Runde – und muss nach dem Karriereende des arrivierten Raimund Abele nun zeigen, dass er konstant die Last eines Hauptangreifersübernehmen kann. Im Mittelblock konnte mit Florian Sellner im Laufe der vergangenen Saison ein großes Talent aus dem eigenen Unterbau integriert werden. Nun soll der 18-jährige sich weiter entwickeln und Erfahrung sammeln. Neben ihm steht Valentino Nadale als weiterer Mittelblocker fest. Das Team verlassen wird Co-Trainer Jens Otterbach, der kürzer treten will. 

Auf der Annahmeposition hat Timo Koch frühzeitig sein weiteres Engagement signalisiert. In seiner ersten Saison im Bundesliga-Team entwickelte er sich vom Talent im Schatten der Beachasse Marvin Klass und Lars Lückemeier zur universell einsetzbaren Allzweckwaffe. So werden ihn beispielsweise die, nun Erstligisten, vom TSV Herrsching in guter Erinnerung behalten als Koch mit ihnen im Angriff Katz und Maus spielte. Eine weitere zentrale Position ist ebenfalls besetzt: Libero Stephan Peéry wird es sich, trotz beruflicher Belastungen, nicht nehmen lassen nochmals in der 2. Bundesliga als Annahme- und Abwehrchef sein Team nach vorne zu treiben. Der U21-Beachvolleyball Nationalspieler Lars Lückemeier wird seinen Schwerpunkt auf den Sand verlagern, doch weiterhin im erweiterten Kader der Bundesligamannschaft die Option behalten jederzeit zurückkehren zu können.

Trotz einiger Baustellen im Kader kann Manager Stephan Strohbücker auf ein vernünftigesGerüst blicken, welches im Laufe der kommenden Wochen Stück für Stück erweitert werden soll. „Wir führen gerade Gespräche und Try-outs mit einigen vielversprechenden Kandidaten - darunter erfahrene Spieler aus der ersten und zweiten Liga, wie auch jungen Talenten“, erklärt Strohbücker. Der 20-jährige Außenangreifer Linus Liss vom Landesligist TSV Ellwangen steht derweil schon als Neufellbacher fest. „Linus ist ein toller Junge, der tolle Anlagen mitbringt und sehr weit im Kopf ist.“ Der zwei Meter große Liss wird zunächst zum erweiterten Kader gehören, also primär in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln, jedoch mit der ersten Mannschaft trainieren und so von der Trainingsqualität profitieren. Bis die weiteren Neuzugänge zur Mannschaft stoßen werden die vorhandenen Spieler im Max-Graser-Stadion ab heute an ihrer Athletik und Kondition arbeiten, im vereinseigenen Trainingszentrum BALANCE Gewichte stemmen und individuell ihre Technik verbessern.


Der aktuelle Kader des SV Fellbach (Stand 01.06.2014): 
Patrick Köder, Felix Klaue, Valentino Nadale, Florian Sellner, Tim Kreuzer, Stephan Peéry, 
Timo Koch, Linus Liss (erweiterter Kader)
Zugänge 2014/15: Florian Sellner (Herren 2), Linus Liss (TSV Ellwangen, erweiterter Kader)
Abgänge 2014/15: Raimund Abele (Karriereende), Lars Lückemeier (Beachprofi, erweiterter 
Kader)


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...