Was für ein Jahr: Nun ist Tim Holler verletzt

Beachvolleyball

Nach langer Verletzungspause seines Standard-Partners Jonas Schröder hat es nun Tim Holler erwischt. Die Deutsche Meisterschaft ist in Gefahr


03.08.2016

Yannick Harms Foto: Hofmann

Fellbach/Sankt Peter-Ording Im Datennetz fügen sich die Genesungswünsche zu einer langen Liste – nun ist Tim Holler verletzt. Der 25-Jährige Blocker zog sich bei seiner Lieblingsdisziplin in luftiger Höhe einen knö- chernen Außenbandabriss am Daumen der rechten Hand zu. Der beste Beachvolleyballer des SV Fellbach muss zumindest bis Ende August aussetzen. Was für ein Jahr für ihn und seinen angestammten Nebenmann Jonas Schröder. Der Doppelpartner von der TGM Gonsenheim fiel erst anhaltend wegen einer hartnäckigen Knieblessur aus. Im Juni löste eine Schulter- die Knieverletzung ab. Erst im Juli kehrte Jonas Schröder wieder zurück und hechtete beim Super-Cup der nationalen Turnierserie in Binz auf Rügen an der Seite von Tim Holler gleich wieder auf den zweiten Platz. Doch jetzt folgt für das arg geplagte Duo die nächste Pause, diesmal ist Tim Holler der Patient. Derzeit ist mithin ungewiss, ob der 2,03-Meter-Mann mit den Krakenarmen bis zu den deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften in Timmendorfer Strand (9. bis 11. September) seine Hände – samt Daumen – wieder übers Netz recken kann. (ren). Dafür ist Philipp Arne Bergmann (früher beim SV Fellbach) nach langwieriger Knie-Malaise wieder zurück am Strand. Am Wochenende kam er mit Yannick Harms, auch künftig Teil des Fellbacher ZweitligaTeams, beim Beach-Cup in Sankt Peter-Ording auf den fünften Platz. Der Auftritt an der Nordsee war überhaupt erst sein zweiter in dieser Saison. Was für ein Jahr bis dahin auch für Philipp Arne Bergmann. 


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...