Zweitliga-Zeit endet in Grafing


12.04.2019

Das Fellbacher Team fährt zum Saisonabschluss nach Bayern.  

Noch weniger Punkte haben in der zweiten Bundesliga Süd zuletzt nur zwei Absteiger zusammenbekommen: der TV Waldgirmes in der Saison 2014/2015 und der ASV Neumarkt in der Saison 2015/2016. Die Volleyballer des SV Fellbach sind nach dem Umbruch 2018, dem zweiten bereits nach jenem im Sommer davor, weit zurückgefallen. Am Samstag (19.30 Uhr, Jahnsporthalle) beenden sie beim TSV Grafing bis auf Weiteres ihre Zeit auf zweithöchstem Niveau. „Leider waren unsere Ergebnisse nicht so, wie ich mir das vorgenommen und vorgestellt hatte“, sagt der Trainer Thiago Welter, 31, der den SV Fellbach nach zwei Ligajahren verlassen wird und seinem Studium der Automobiltechnologie nach der Bachelorarbeit einen Masterabschluss in Coburg hinzufügen will.

Vor dem SV Fellbach versuchen sich der VC Gotha und die punktgleiche FT Freiburg daran, die Saison nicht auf dem zweiten Abstiegsplatz zu beenden. Die Drittliga-Meister Ost und Süd, GSVE Delitzsch und TuS Kriftel, wollen aufrücken und die Plätze der Absteiger einnehmen. Darüber hinaus stehen in der zweiten Bundesliga Süd weitere Veränderungen bevor. Der Ligaprimus aus Eltmann plant nach allem, was aus dem Unterfränkischen zu hören ist, den Einzug in die eh unterbelegte erste Etage. Die TG Rüsselsheim wird ihre Mannschaft aus der zweiten in die dritte Liga zurückziehen. Diesbezügliche Spekulationen ranken sich um ein weiteres Team.

Der erste Kandidat auf der Nachrückliste ist wohl einer, der sich um eine Wildcard bewerben will. Dahinter folgen die L. E. Volleys, auf Platz drei in der dritten Liga Ost, und der TV Waldgirmes, auf Platz zwei in der dritten Liga Süd, die nach der fristgerechten Vorlizenzierung am 26. und am 28. April Aufstiegsspiele austragen werden.

Thomas Rennet   Fellbacher Zeitung

 

 


Ansprechpartner Presse


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
SV Fellbach, Abteilung Volleyball
mail

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Holger Werner, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Ben Hardy, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Edgar Tetsuekoue ...