SV FEllbach - Mixed-Team 1


Das Mixed-Team 1 des SVF hat sich seit 1992 entwickelt. Zur reinen Freizeittruppe haben sich damals einige ehemalige Aktive gesellt. Das Team wurde größer und größer, besser und besser. Aus einem Team wurden mehrere Teams. Die Hochphase von Mixed 1 war um den Jahrtausendwechsel erreicht, als wir an den süddeutschen Meisterschaften in Kehl teilnehmen durften und uns sehr beachtlich geschlagen haben.

In die Jahre gekommen, spielen wir heute mit Erfolg und Spaß in der B-Staffel. Das Training basiert auf der großen Erfahrung der Teilnehmer – d. h. wir spielen jeden Dienstag mindestens drei Sätze. Kurze Trainingseinheiten bereiten definiert auf die Spieltage vor. Die Besetzung der Spieltage wird im Vorfeld abgesprochen, damit niemand herumsitzen muss.

Den größten Wert legen wir auf die Geselligkeit des Teams. Der Stammtisch ist die Pflicht, andere Unternehmungen im Jahr die Kür. Ein zweites Qualitätsmerkmal ist unsere „Nachwuchsarbeit“. Im Sommer treffen sich die Spielerinnen und Spieler mit ihren Familien am Beachfeld im Freibad, und spielen mit dem eigenen, reichlichen  „Nachwuchs“ Beachvolleyball.

 

Interessentinnen und Interessenten melden sich einfach bei

Eilert Fels
Mail

Trainingszeiten: 
Di 20:30 – 22:30
Gäuäckerhalle 2 (rechtes Drittel)

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...