LOOP - Sportzentrum SV Fellbach

Mit der Inbetriebnahme des Sportzentrums Loop am 24. Juli 2010 erhält der Sportverein Fellbach vereinseigene Sportstätten um eine Weiterentwicklung in der Zukunft zu ermöglichen. Die Bewegungslandschaft, 1 Gymnastikraum, 1 Sporthalle und 1 Multifunktionsraum bilden die Grundlage zur Erweiterung und Optimierung des Sportangebotes. Unter einem Dach finden hier aus allen Bereichen des Vereins Angebote statt.

Zusätzlich können neue Zielgruppen angesprochen werden und auch weitere Angebote tagsüber gestaltet werden. Durch die Nähe der beiden Gäuäckerhallen (mit dem Dojo) dem Rasenplatz und Tartanfeld sowie der Neuanlage von zwei Beachvolleyballfeldern erfährt das bisherige Sportgelände eine weitere Aufwertung mit zahlreichen Möglichkeiten.

Weitere Informationen

Telefon:
0711/5782518

E-Mail:
loop(at)svfellbach.de

Webseite

Hall of Fame

Deutscher Vizemeister: 1998

Meister 2. Bundesliga 1995, 2001, 2015, 2016 

Aufstieg 2. Bundesliga: 2012

Regionalligameister: 2012

Oberligameister: 2011, 2012

Landespokalsieger: 2010

Sieger Süddeutscher Pokal 2014

Landespokalsieger 2015

 

Ehemalige Fellbacher Volleyballsternchen:

Karlo Striegel, Frank Bachmann, Christian Pampel, Holger Werner,Alexander Haas, Alexander Walkenhorst, Goran Iliev, Matthias Pompe, Simon Tischer, Christian Metzger, Dirk Oldenburg, Michael Dornheim, Jörg Ahmann, Stepan Masic, Ronny Pietsch, Christian Kilgus, Dirk Taubert, Robert Jetschina, Ronald Rietz, Paul Duerden, Petri Sainio, Marc Blaich, Michael Raddatz, Adis Katanovic, Simo Hanaoui, Gregory Hansen, Jochen Schmid, Adis Katanovic, Edgar Tetsuekoue ...